So schön wie gedacht war es mit der neuen Maschine dann doch nicht: das erste Einschalten entpuppte sich zur Spaßbremse. Offenbar hatte ich ein Montagsgerät erwischt, bei dem das Messer gegen den Brätabstreifer schlug und sich nicht drehen konnte. Beschädigt war es obendrein.

Da ich in Spanien lebe und eine Rücksendung unwirtschaftlich gewesen wäre, habe ich selbst Hand angelegt und das Problem behoben. Leider wurde dadurch auch die Schüssel in Mitleidenschaft gezogen.

Nun läuft das Gerät aber und in der nächsten Folge zeige ich Euch, wie ich damit eine feine Bratwurst herstelle.

Der freundliche Support von Beeketal hat inzwischen nachgebessert und mir eine neue Schüssel sowie ein neues Messer zukommen lassen. Nun ist die Freude über die neue Maschine wieder bei 100% und ich freue mich schon auf die vielen leckeren Sachen, die ich damit zubereiten kann.

Menü schließen