Norddeutsche Saumaisen

Danke für dieses Rezept an: Fusselmama

Norddeutsche Saumaisen

Eigentlich eine Spezialität aus Österreich, insbesondere Waldviertel und Kärnten, ist dieses Rezept mit einem zusätzlichen Anteil an Rindfleisch eine Neuinterpretation von einem unserer Mitglieder aus Norddeutschland.
Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Fleisch Du verarbeiten möchtest (Nachkommastellen sind erlaubt). Der Zutatenrechner wirft dann automatisch die nötigen Zutatenmengen aus.
Bewerte das Rezept:
5 Sterne (4 Bewertungen)
Portionen: 1 kg
HINWEIS: Zutaten und Produktempfehlungen können zu verschiedenen Einkaufsquellen verlinkt sein. Bei manchen wie z. B. Amazon erhalten wir eine kleine Provision wenn Du über diesen Link einkaufst. Das hat aber keine Auswirkung auf den Preis.

Das wird benötigt

Anleitung
 

  • Das Schweinenetz in eine Schüssel mit Wasser legen und für mindestens 30 Minuten wässern
  • Das Fleisch durch eine mittlere Scheibe wolfen. Wer keinen Fleischwolf hat, lässt es sich frisch beim Metzger durchdrehen
  • Salz und Gewürze abwiegen und gründlich mit dem gewolften Fleisch vermengen, bis es an der Hand klebrig wird
  • Klopse zu ca. 150g formen und in das Schweinenetz einschlagen
  • Das ganze mit Metzgergarn im Spagat (über Kreuz) binden und Luftig bei ca. 14°C zum trocknen aufhängen.
  • Ist die Oberfläche deutlich trocken, kann kaltgeräuchert werden. Ich empfehle 2-3 Räuchergänge zu je 6-8 Stunden und jeweils 16-18 Stunden Pause dazwischen. Nach dem Räuchern sind die Saumaisen sofort fertig für die Zubereitung.

Mein Hinweis:

  • Traditionell werden die Saumaisen im Sauerkraut gegart, aber auch andere Zubereitungsmethoden sind denkbar. Sei kreativ!
    Ich wünsche jedenfalls viel Spaß beim Nachmachen und guten Hunger!

Anmerkungen

Schweinenetze sind nicht immer einfach zu bekommen. Falls Dein Metzger oder Schlachthof sie nicht führt, haben wir sie online bei der Metzgerei Böbel in Rittersbach gefunden. Hier klicken, um Schweinenetze bei der Metzgerei Böbel in Rittersbach zu kaufen.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit

Mehr Rezepte von Fusselmama:

Andere Rezepte aus dem Räucherwiki:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Nach oben scrollen