Darf ich die Räucherware direkt nach dem Räuchern essen?

Darf ich die Räucherware direkt nach dem Räuchern essen?

Hier gilt es, zwischen Kalträuchern und Heißräuchern zu unterscheiden.

Heißräuchern

Heißgeräucherte Ware kann direkt nach dem Räuchern verzehrt werden. Eines der Prominentesten Beispiele ist wohl das Pulled Pork aus dem amerkanischen BBQ. Aber auch andere Produkte wie z. B. Wiener Würstchen und Kassler können nach dem Heißräuchern direkt auf den Tisch. Einige heißgeräucherte Lebensmittel werden vorher noch gebrüht.

Kalträuchern

Für das Kalträuchern zählt: Du darfst. Aber es wird nicht besonders gut schmecken. Gib dem Produkt noch etwas Zeit, damit sich die Aromen entwickeln können, denn dazu braucht es Zeit und Sauerstoff. Das ganze nennt man Ablüften oder auch Nachreifen. Je nach Produkt sind dafür unterschiedliche Zeiten notwendig. Ein Speck oder Schinken sollte mindestens eine Woche hängen, größere Stücke sogar mehrere Wochen. Geräucherte Eier oder Käse hingegen schmecken bereits nach einer Nacht im Kühlschrank sehr gut.


Änderung einreichen

Wenn Du Anmerkungen zum Inhalt hast (z. B. Ergänzungen, Korrekturen), kannst Du hier ohne vorherige Benutzer-Registrierung einen Änderungsvorschlag einreichen. Du wirst von uns per e-Mail über den Status Deiner Einsendung informiert.

 Deine Mailadresse:  Vorgeschlagene Änderung/Ergänzung: 

Ausdrucken

Ronny

Dipl. Fleischsommelier und Autor des Buchs "Praxisratgeber Schinken & Speck" (ISBN: 978-3-200-04960-4). Co-Autor und fachlicher Berater dieser Webseite.
Menü schließen