Baconrauchsalz fein

Was ist besser als Bacon? Richtig: noch mehr Bacon!

Wäre es nicht schön, wenn einfach alles nach Bacon schmecken würde? Mit diesem Rauchsalz kommst Du diesem Traum ein bisschen näher und das beste dabei ist: Du verwertest auf diese Weise gleich die Endabschnitte, die Du vom Speckräuchern übrig hast.

Du kannst das Baconsalz bei Tisch verwenden wie normales Salz. Es passt auf Ei, Steak, Kartoffeln, Salat und überall dort, wo Du den Geschmack von Salz, Rauch und Bacon gerne haben möchtest.

Die Herstellung ist leicht. Du benötigst nur zwei Zutaten: Räucherspeck (Bacon) und Salz oder Rauchsalz.

Schneide den Speck in so feine Scheiben wie möglich und breite ihn auf Küchenpapier aus. So kommt das ganze jetzt bei 100°C für etwa eine Stunde in den Backofen.
Wenn die knusprigen Baconscheiben schön abgekühlt sind, werden sie in der Küchenmaschine zerhäckselt. Breite den zerkleinerte Speck nun wieder auf Küchenpapier aus und schiebe ihn noch einmal bei 100°C in den Ofen, bis er vollständig trocken ist.
Fülle das gleiche Volumen an Rauchsalz zum Bacon hinzu
Nun fülle den Bacon in ein hohes Gefäß und gib das gleiche Volumen an Rauchsalz hinzu. Dieses Salz kannst Du selber Räuchern oder gekauftes verwenden. Ich nehme das chrisale-Rauchsalz von christl Gewürze aus Österreich.
So sieht das fertige Baconrauchsalz aus
Jetzt nur noch alles gründlich miteinander vermischen und fertig ist das Baconrauchsalz. Lass es Dir schmecken!

Schreibe einen Kommentar