Corned Beef selber machen

Da uns die Herstellung eigener Lebensmittel Freude bereitet und wir auf die Qualität der Produkte wertlegen, stellen wir vieles selbst her und dies, ohne unnötige Zusatzstoffe. Dabei reicht die Palette über Wurst und Schinken bishin zu Käse. Ich persönlich bin gelernter Fleischer, habe Fleischwirtschaft studiert und bin zur Zeit als amtl. Fachassistent (Fleischbeschauer) tätig und habe somit auch einen beruflichen Hintergrund, welcher mich und meine Familie zu dieser Leidenschaft gebracht hat. Ich hoffe wir können euch mit unseren Ideen inspirieren! Besucht uns auch mal auf unserem Youtube-Kanal unter https://www.youtube.com/c/AdventurousLife
Werbung

Corned Beef selber machen

Deutsches Corned Beef oder auch Kraftfleisch genannt, wird aus gekochtem Rindfleisch mit Aspik hergestellt.
Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Fleisch du verarbeiten möchtest (Nachkommastellen sind erlaubt). Die nötigen Zutatenmengen werden dann automatisch errechnet.
Bewerte das Rezept:
5 von 3 Bewertungen
Portionen: 2 kg
Einkaufstipps

Das wird benötigt

Fleischauswahl

  • 2 kg Mageres Rindfleisch ohne Sehnen (ein Stück vom Nacken eignet sich sehr gut)

Pökellake (12%)

Weitere Zutaten

  • 20 g Salz (Kochsalz, Speisesalz, Steinsalz, Meersalz...ganz nach Belieben)
  • 4 g Zucker
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 3 Stk. Lorbeerblatt/-blätter
  • 6 Stk. Wacholderbeeren
  • 8 g Schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 4 g Kümmel, gemahlen
  • 4 g Knoblauchpulver
  • 40 g Maggi Würze
  • 70 g Aspikpulver Bloom 230
  • 800 ml Rinderbrühe (braucht nicht extra hergestellt zu werden, bleibt im Laufe der Herstellung übrig (siehe Rezept).)

Anleitung
 

  • Zuerst entfernt ihr vom Rindfleisch sämtliches Fett.
  • Als nächstes stellt ihr eine 12%ige Pökellake her und spritzt davon ca. 20% des Fleischgewichtes in das Fleisch hinein.

  • Dann legt ihr das gespritzte Fleisch in eine Schüssel, gebt die restliche Lake hinzu und stellt es für 48 Stunden in den Kühlschrank. Das Fleisch sollte von der Lake vollständig bedeckt sein.
  • Nach dem Pökeln kocht ihr das Fleisch mit Zwiebel, den Lorbeerblättern und den Wacholderbeeren ca. zwei Stunden, auf jeden Fall aber so lange bis es schön weich ist. Das Wasser wird nicht gesalzen. Achtung: bewahrt die Brühe auf, sie wird später noch gebraucht!
  • Jetzt könnt ihr das heiße Rindfleisch mit zwei Gabeln schön auseinanderziehen. Nun gebt ihr die restlichen Zutaten hinzu, ausser dem Aspikpulver.
  • Das Ganze jetzt gründlich miteinander vermengen.
  • Den Aspik setzt ihr mit den angegebenen Aspikpulver und der heißen Rinderbrühe an und lasst es 10 Minuten quellen. Danach gebt ihr den Aspik zum Fleisch hinzu und vermengt noch einmal alles gründlich.
  • Die Masse in eine mit Folie ausgelegte Form geben und erkalten lassen (am besten über Nacht im Kühlschrank). Ist die Masse fest geworden, könnt ihr sie stürzen und danach scheibchenweise genießen.

Video

Anmerkungen
So einfach ist es, Corned Beef selbst herzustellen. Ich wünsche viel Spaß beim Nachbasteln und guten Appetit!
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept: