Schweinebauch in Aspik
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Zeitaufwand
3-4 Stunden
Rezept drucken
Schweinebauch in Aspik

Rezept von Peter Traut.

Bitte gib bei "Portionen" ein, wie viel Fleisch Du verarbeiten möchtest. Die benötigten Gewürzmengen werden dann entsprechend ausgerechnet.
Portionen
kg
Zutaten
Fleisch
  • 1 kg Schweinebauch
Gewürze
  • 16 g Pökelsalz / NPS (Nitritanteil 0,4%-0,5%)
  • 3 g Schwarzer Pfeffer
  • 0,5 g Muskat
  • 1,5 g Knoblauchpulver oder Knoblauchgranulat
  • 1 g Ingwer
  • 1,5 g Zwiebelgranulat
  • 0.,7 g Kardamom
  • Aspikpulver (gesalzen)
  • Gläser zum Einkochen
Portionen
kg
Zutaten
Fleisch
  • 1 kg Schweinebauch
Gewürze
  • 16 g Pökelsalz / NPS (Nitritanteil 0,4%-0,5%)
  • 3 g Schwarzer Pfeffer
  • 0,5 g Muskat
  • 1,5 g Knoblauchpulver oder Knoblauchgranulat
  • 1 g Ingwer
  • 1,5 g Zwiebelgranulat
  • 0.,7 g Kardamom
  • Aspikpulver (gesalzen)
  • Gläser zum Einkochen
Anleitungen
  1. Fleisch in 1cm breite Streifen schneiden dritteln.
  2. Mit allen Gewürzen vermengen.
  3. Wer will, kann es nun zwei Tage vorher in Vakuum ziehen und Umröten lassen. Dieser Schritt ist optional.
  4. Das gewürzte Fleisch eng in die Gläser stopfen und mit Wasser bis zur Unterkante des Gewindes auffüllen.
  5. Einen Teelöffel Aspikpulver in das Glas geben. Dann die Gläser verschließen.
  6. Nun zwei Stunden im Einkochautomaten kochen. Die Zeit zählt erst, wenn das Wasser kocht. Wer es etwas weicher will, verlängert die Zeit um eine halbe Stunde. Wer keinen Einkochautomaten hat, kann auch einen Topf mit Wasser verwenden.
  7. Gläser herausnehmen und abkühlen lassen.
Rezept Hinweise

Wer ungesalzenes Aspikpulver verwendet, kann die Dosierung für das Nitritpökelsalz von 16g/kg auf 18g/kg erhöhen.

Viel Spaß beim Nachwursteln wünscht
Peter Traut

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. …ein Dankeschön an Peter Traut! hab dieses Wunderbare Rezept nachgeahmt und bin Begeistert wie Gschmackig es ist.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen