Räucherwiki Lexikon Überschrift

Parieren

In der Küchensprache bezeichnet das Parieren die Bearbeitung von Fleischstücken vor der eigentlichen Zubereitung. Dabei werden Sehnen, Häute, Fett und nicht essbare Teile entfernt. Die Reste (Parüren) eignen sich zur Herstellung von Soßen und Fonds.

Wörterbuch-Index:

Im Wörterbuch nicht fündig geworden? Probiere es mit der Suchfunktion:

Nach oben scrollen