Chorizo für den Grill

Danke für dieses Rezept an: Danyel

Chorizo für den Grill

Die Chorizo ist eine traditionelle Wurst aus dem spanischen Raum mit viiiiiel Paprika. Ihren typischen Geschmack erhält sie durch die Verwendung einer speziellen Paprikasorte: Pimientón de la vera. Diese Paprika hat eine besonders ansprechend rote Farbe und kommt mit einem Raucharoma daher.
Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Fleisch Du verarbeiten möchtest (Dezimalstelen möglich). Die benötigten Zutatenmengen werden dann errechnet.
Bewerte das Rezept:
5 Sterne (15 Bewertungen)
Portionen: 1 kg
HINWEIS: Zutaten und Produktempfehlungen können zu verschiedenen Einkaufsquellen verlinkt sein. Bei manchen wie z. B. Amazon erhalten wir eine kleine Provision wenn Du über diesen Link einkaufst. Das hat aber keine Auswirkung auf den Preis.

Das wird benötigt

Anleitung
 

  • Den Rückenspeck in schmale Streifen schneiden und einfrieren. Je stärker der Rückenspeck gefroren ist, desto besser lässt er sich beim Wolfen in die für Chorizo typischen Stückchen schneiden. Ist der Rückenspeck zu warm, kommt er eher als schmierige Masse aus dem Wolf.
  • Das Schweinefleisch gut herunterkühlen, in wolfgerechte Stücke schneiden und mit der groben Scheibe wolfen.
  • Den gefrorenen Rückenspeck ebenfalls mit der groben Scheibe wolfen.
  • Salz, Gewürze und Weißwein hinzugeben und alles gründlich miteinander vermengen. Nicht zu kräftig mengen, damit das Fett in Stückchen bleibt.
  • Die Masse mit Folie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen
  • Am nächsten Tag das Brät in den Darm füllen und einzelne Würste von ca. 10cm abdrehen.
  • Die Würste könnten jetzt schon auf den Grill. Sie werden aber besser, wenn man sie vor dem Grillen/Braten für 24 Stunden im Kühlschrank aufgehängt trocknen lässt.

Anmerkungen

Die Chorizo gibt es auch als Dauerwurst. Das Rezept dazu findest Du ebenfalls in unserer Datenbank. Guten Appetit!
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit

Andere Rezepte aus dem Räucherwiki:

2 Kommentare zu „Chorizo für den Grill“

    1. Danyel

      Hallo Manfred. Danke für die Anregung. Jeder Webseitenbesucher ist eingeladen, sich aktiv an der Rezeptdatenbank zu beteiligen und seine eigenen Variationen einzureichen. Wie das geht, erfährst Du auf dieser Seite.

      Viel Spaß weiterhin und Grüße, Danyel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Nach oben scrollen