O.F.A.-Bratwurst
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Zeitaufwand
Gering
Rezept drucken
O.F.A.-Bratwurst
Mal was anderes: eine würzige BBQ-Bratwurst, die ganz ohne Senf oder Ketchup auskommt. Zur Würzung wird der OFA-Rub von "Klaus Grillt" verwendet. Und weil das ein klassischer BBQ-Rub mit relativ hohem Zuckeranteil ist, wartet mit dieser Wurst eine völlig neue Geschmackswelt auf Dich. Aber lass Dich überraschen: diese Wurst isst man nicht, die nascht man. Eine klare Empfehlung für alle, die mal etwas Neues ausprobieren wollen.

 

Bitte gib bei "Portionen" ein, wie viel Brät Du herstellen möchtest. Die benötigen Fleisch- und Gewürzmengen werden dann entsprechend ausgerechnet. Du benötigst für diesen Rezept einen Kutter oder eine kräftige Küchenmaschine.

O.F.A. Grillwurst mit dem Gewürz von Klaus Grillt
Portionen
kg
Zutaten
Hauptzutaten
  • 435 g Mageres Schweinefleisch ohne Sehnen
  • 435 g Rückenspeck vom Schwein
  • 130 g Eiswasser oder Eis-Schnee
  • 72 g O.F.A.-Gewürzmischung Diese bekommt Ihr im Shop von Klaus Grillt. Link siehe weiter unten.
  • Kutterhilfsmittel nach Herstellerangabe
  • Schafsaitling 20/22 oder 22/24
Alternative Fleischauswahl
  • 435 g Schweinenacken / Kamm
  • 435 g Bauchspeck ohne Schwarte
Portionen
kg
Zutaten
Hauptzutaten
  • 435 g Mageres Schweinefleisch ohne Sehnen
  • 435 g Rückenspeck vom Schwein
  • 130 g Eiswasser oder Eis-Schnee
  • 72 g O.F.A.-Gewürzmischung Diese bekommt Ihr im Shop von Klaus Grillt. Link siehe weiter unten.
  • Kutterhilfsmittel nach Herstellerangabe
  • Schafsaitling 20/22 oder 22/24
Alternative Fleischauswahl
  • 435 g Schweinenacken / Kamm
  • 435 g Bauchspeck ohne Schwarte
O.F.A. Grillwurst mit dem Gewürz von Klaus Grillt
Anleitungen
Vorbereitungen
  1. Gewürze und Kutterhilfsmittel abwiegen und miteinander vermengen.
  2. Einen Topf mit Salzwasser zum Brühen der Würste bei 70°C vorbereiten. Die Salzigkeit sollte der einer Suppe entsprechen.
  3. Das Fleisch mit feiner Scheibe wolfen. Wer keinen Wolf hat, kann sich das Fleisch beim Metzger durch den Wolf drehen lassen.
Herstellung
  1. Erst das Magerfleisch in den Kutter geben und nach einigen Runden 1/3 des Eises hinzugeben. Sobald die Masse leicht klebrig wird, das Fett hinzugeben. Nach einigen weiteren Runden das restliche Eis, Gewürze und Kutterhilfsmittel beigeben. So lange kuttern, bis eine homogene Masse entsteht, jedoch nicht über 12°C.
  2. Das Brät mit einem Wurstfüller in die Wursthülle auf die volle Länge füllen und danach abdrehen, binden oder clipsen.
  3. Die Würste als ganze Kette bei 70°C ca. 20 Minuten im Salzwasser brühen. Danach unter kaltem Wasser abschrecken.
  4. Die Würste sind nun bereit für den Grill oder die Bratpfanne. Guten Appetit!
Lagerung
  1. Da es sich um gegartes Fleisch handelt, sollten die Würste direkt nach der Herstellung verzehrt werden. Einvakuumiert ist eine Lagerung im Kühlschrank für ca. eine Woche möglich. Für längere Lagerzeiten die Würste einfrieren.
Rezept Hinweise

Für das Brühen eigenen sich Heißgetränkeautomaten hervorragend. Mit diesen Geräten lässt sich die gewünschte Temperatur einstellen, die dann zuverlässig gehalten wird. Ein passendes Gerät kann man z. B. bei Amazon bestellen: Heißgetränkeautomat bei Amazon kaufen

Das O.F.A.-Gewürz von Klaus findet Ihr hier: O.F.A.-Rub einkaufen

Die Herstellung als Video mit Stargast Klaus Glaetzner

SmokerDude

Berufsfotograf und Räucherer aus Leidenschaft. Am liebsten räuchere ich kalt, aber zeitweise wage ich mich auch ans Warm- und Heißräuchern.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen