Zwiebelfleisch-Aufstrich

Danke für dieses Rezept an: Schinkenwurstler

Zwiebelfleisch-Aufstrich

Ein sehr feiner Brotaufstrich mit würzig-feinem Geschmack. Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Fleisch du verarbeiten möchtest (Nachkommastellen sind erlaubt). Die nötigen Zutatenmengen werden dann automatisch errechnet.
Bewerte das Rezept:
5 Sterne (4 Bewertungen)
Portionen: 2 kg
HINWEIS: Zutaten und Produktempfehlungen können zu verschiedenen Einkaufsquellen verlinkt sein. Bei manchen wie z. B. Amazon erhalten wir eine kleine Provision wenn Du über diesen Link einkaufst. Das hat aber keine Auswirkung auf den Preis.

Das wird benötigt

Anleitung
 

  • Fleisch grobwürfelig schneiden und mit Pökelsalz vermengen. Über Nacht einwirken lassen.
  • Wasser in einen Topf geben und Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Liebstöckel, Selleriekraut und Fleischstücke ca. 1 Std. köcheln lassen.
  • Fleischstücke aus der Brühe nehmen, kurz abkühlen lassen und durch die 6mm Scheibe wolfen.
  • Die Kochbrühe abseihen.
  • Die Zwiebeln fein schneiden und im Schweineschmalz goldgelb anrösten.
  • In der Zwischenzeit die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen und zur abgeseihten Kochbrühe geben.
  • Das gewolfte Fleisch zu den gerösteten Zwiebeln geben, gut durchrühren und die Kochbrühe ebenfalls hinzufügen.
  • In Rex- oder Weckgläser füllen und bei 90°C ca. 1 Std. einkochen.

Anmerkungen

Gutes Gelingen wünscht
Schinkenwurstler Hans
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit

Andere Rezepte aus dem Räucherwiki:

5 Kommentare zu „Zwiebelfleisch-Aufstrich“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Nach oben scrollen