Geräucherten Speck selber machen

Da uns die Herstellung eigener Lebensmittel Freude bereitet und wir auf die Qualität der Produkte wertlegen, stellen wir vieles selbst her und dies, ohne unnötige Zusatzstoffe. Dabei reicht die Palette über Wurst und Schinken bishin zu Käse. Ich persönlich bin gelernter Fleischer, habe Fleischwirtschaft studiert und bin zur Zeit als amtl. Fachassistent (Fleischbeschauer) tätig und habe somit auch einen beruflichen Hintergrund, welcher mich und meine Familie zu dieser Leidenschaft gebracht hat. Ich hoffe wir können euch mit unseren Ideen inspirieren! Besucht uns auch mal auf unserem Youtube-Kanal unter https://www.youtube.com/c/AdventurousLife
Anzeige

Geräucherten Speck selber machen

Fetter Speck (auch grüner Speck, Rückenspeck oder dicker Speck genannt) bekommt man nur von Schweinen, die mindestens ein Jahr alt sind. Der Speck auf dem Foto hat eine Stärke von stolzen 7cm.
Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Speck du verarbeiten möchtest (Nachkommastellen sind erlaubt). Die nötigen Zutatenmengen werden dann automatisch errechnet.
Bewerte das Rezept:
5 Sterne (3 Bewertungen)
Portionen: 1 kg
Einkaufstipps (Amazon-Provisionslinks)

Das wird benötigt

  • 1 kg Rückenspeck vom Schwein (mit Schwarte)
  • 60-80 g Salz (Speisesalz oder Meersalz)

Anleitung
 

  • Als Erstes den Speck mit dem Salz gleichmäßig einreiben. Keine Angst, Ihr könnt den Rückenspeck nicht versalzen. Weil Fett wenig Wasser enthält, nimmt der Speck nur sehr wenig Salz auf.
  • Nach dem Salzen gebt ihr den Speck in einen Beutel und legt ihn einen Monat in den Kühlschrank.
  • Wenn der Monat vorbei ist, spült ihr das anhaftende Salz vom Speck ab und legt ihn noch eine halbe Stunde in kaltes, klares Wasser. Danach trocknet ihr ihn mit Küchenrolle schön ab und lasst ihn noch einen Tag trocknen bei ca. 10°C.
  • Zum Schluß räuchert ihr den Speck zwei- bis dreimal á 8 Stunden bei 20°C kalt. Zwischen den Räuchergängen legt ihr immer ein Tag Pause ein.
  • Nach dem Räuchern den Specknoch zwei oder drei Tage an der Luft hängen lassen, damit er seinen Geschmack entfalten kann. Fertig ist eurer geräucherter Speck. Guten Appetit!
Anmerkungen
Die Herstellung zeige ich auch noch mal in folgendem Video. Wenn Dir mein Rezept gefällt, hinterlasse doch einen Kommentar hier unten auf der Webseite und/oder bei YouTube.
Abonniere auch meinen YouTube-Kanal, damit Du keine Folge mehr verpasst.
Viel Spaß beim Nachbasteln!

Video

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit
Werbung
RÄUCHERÖFEN, RAUCHERZEUGER UND MEHR
Räucherofen kaufen: bestelle jetzt Deinen Räucherofen
und profitiere von den kurzen Lieferzeiten der Nebensaison.

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept:




Anzeige