Kajos Bärlauch Griller

Danke für dieses Rezept an: Kajo

 

Kajos Bärlauch Griller

Bärlauch ist ja das erste was im Frühjahr im Garten wächst. Und weil ich dieses Kraut liebe kam ich auf die Idee, daraus eine schmackhafte Grillwurst zu machen. Die ist wirklich lecker geworden und das Ergebnis möchte ich gerne hier mit Euch teilen.
Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Fleisch du verarbeiten möchtest (Nachkommastellen sind erlaubt). Die nötigen Zutatenmengen werden dann automatisch errechnet.
Bewerte das Rezept:
5 Sterne (6 Bewertungen)
Portionen: 1 kg
HINWEIS: Zutaten und Produktempfehlungen können zu verschiedenen Einkaufsquellen verlinkt sein. Bei manchen wie z. B. Amazon erhalten wir eine kleine Provision wenn Du über diesen Link einkaufst. Das hat aber keine Auswirkung auf den Preis.

Das wird benötigt

Anleitung
 

  • Bärlauch waschen und hacken.
  • Das gut gekühlte Fleisch in wolfgerechte Stücke schneiden und mit der 3mm-Scheibe wolfen
  • Salz, Gewürze und Bärlauch hinzugeben. Achtung: Wasser und Milchpulver kommen erst später hinzu.
  • Alles in der Küchenmaschine durchkneten und dabei nach und nach das Wasser und Milchpulver zugeben bis eine schöne, cremige Konsistenz entsteht.
  • Wurstbrät in die Schweinedärme füllen und auf beliebige Länge abdrehen. Leicht abtrocknen lassen und dann entweder direkt grillen, in der Pfanne braten oder vakuumieren und einfrieren. Guten Appetit!

Anmerkungen

Anmerkung der Redaktion: wenn für ein Wurstbrät Schüttung verwendet wird, empfehlen wir den Einsatz von Kutterhilfsmittel. Das Brät sollte dann bis zu einer Temperatur von 12°C geknetet werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich Eiweiß, Wasser und Fett stabil verbinden und das Wasser später beim Garen nicht herausläuft. 
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit

Mehr Rezepte von Kajo:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Nach oben scrollen