Bierschinken Hausmacherart

Danke für dieses Rezept an: UR-Knacker

Bierschinken Hausmacherart

Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Fleisch du verarbeiten möchtest (Nachkommastellen sind erlaubt). Die nötigen Zutatenmengen werden dann automatisch errechnet.
Bewerte das Rezept:
5 Sterne (3 Bewertungen)
Portionen: 1.3 kg
HINWEIS: Zutaten und Produktempfehlungen können zu verschiedenen Einkaufsquellen verlinkt sein. Bei manchen wie z. B. Amazon erhalten wir eine kleine Provision wenn Du über diesen Link einkaufst. Das hat aber keine Auswirkung auf den Preis.

Produktempfehlungen

Das wird benötigt

Grundbrät

Magerfleisch-Einlage

Anleitung
 

Einlage (einen Tag vorher zubereiten)

  • Das Magerfleisch für die Einlage in 2,5-3,5cm große Stücke schneiden und mit dem Nitritpökelsalz vermengen. Die Einlage vakuumieren und für 24h, bei unter 7°C in den Kühlschrank geben.

Grundbrät

  • Fleisch säubern und in wolfgerechte Stücke schneiden und auf ca. -2 bis -3°C anfrieren.
  • Die Gewürzmischung abwiegen und zusammen stellen.
  • Das leicht angefrorenen Fleisch nun zweimal durch die 2 mm Scheibe wolfen.
  • Mit den Gewürzen und einem Teil Eiswasser vermengen. Mit der Küchenmaschine rühren und das Eis portionsweise zugeben. Solange rühren, bis man eine glatte und homogene Masse erhält. Das dauert ca. 10-15min. Das Brät sollte bis auf 11-12°C gerührt werden. 12°C dabei nicht überschreiten!
  • Nun die Einlage aus dem Kühlschrank mit einem Tuch trocken tupfen. Gib sie anschließend zu deinem Grundbrät hinzu und vermenge die Masse, bis sie etwas bindig ist.
  • Die Wurstmasse dann im Schinkenkocher bei 85°C auf 72°CT Kerntemperatur brühen.

Tipp

  • Als Einlage kannst du zwischen 35 % und 55 % mageres Schweinefleisch verwenden. Wie viel du verwendest kannst du abhängig von deinem Geschmack machen. Ich habe hier 35 % verwendet. Das bedeutet dass ich auf 1kg Grundbrät 350g mageres Schweinefleisch benutzte.

Anmerkungen

Anmerkung der Redaktion: Für die Einlage kann 0,5g/kg Phosphat und für das Feinbrät Kutterhilfsmittel (KHM) je nach Herstellerangabe ca. 4-5g/kg, hilfreich sein.
Die Gesamtmenge mit ca. 1,4kg ist grenzwertig für den Browin Schinkenkocher! 1,0-1,1kg sind realistischer und für den Anfänger anzuraten.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit

Andere Rezepte aus dem Räucherwiki:

2 Kommentare zu „Bierschinken Hausmacherart“

  1. Hallo…ich finde dieses Rezept sehr interessant….ich möchte es am WE ausprobieren.frage..hier ist nur vom Schinkenkocher die Rede….kann ich das auch in nano Darm füllen und dann je Kaliber mm 1minute bei 85grad brühen…also 60er Kaliber ca 1h..???wäre sehr nett von dir zu hören…. LG Ralf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Nach oben scrollen