Hausmacher Leberwurst mit Trüffelöl

Da uns die Herstellung eigener Lebensmittel Freude bereitet und wir auf die Qualität der Produkte wertlegen, stellen wir vieles selbst her und dies, ohne unnötige Zusatzstoffe. Dabei reicht die Palette über Wurst und Schinken bishin zu Käse. Ich persönlich bin gelernter Fleischer, habe Fleischwirtschaft studiert und bin zur Zeit als amtl. Fachassistent (Fleischbeschauer) tätig und habe somit auch einen beruflichen Hintergrund, welcher mich und meine Familie zu dieser Leidenschaft gebracht hat. Ich hoffe wir können euch mit unseren Ideen inspirieren! Besucht uns auch mal auf unserem Youtube-Kanal unter https://www.youtube.com/c/AdventurousLife
Anzeige
RÄUCHERÖFEN, RAUCHERZEUGER UND MEHR
Räucherofen kaufen: bestelle jetzt Deinen Räucherofen
und profitiere von den kurzen Lieferzeiten der Nebensaison.

 

Hausmacher Leberwurst mit Trüffelöl

Ich habe mal versucht eine herkömmlichen Hausmacher Leberwurst herzustellen und mit Trüffelöl zu verfeinern. Das Ergebnis ist der Wahnsinn und eine echte Geschmacksexplosion!
Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Fleisch du verarbeiten möchtest (Nachkommastellen sind erlaubt). Die nötigen Zutatenmengen werden dann automatisch errechnet.
Bewerte das Rezept:
4.8 von 4 Bewertungen
Portionen: 1 kg

Das wird benötigt

  • 300 g Schweineleber
  • 300 g Schweinebacke (ohne Schwarte)
  • 250 g Flomen
  • 150 ml Trüffelöl (idealerweise ein hochwertiges Öl mit echtem Trüffel)
  • 15 g Pökelsalz / NPS (Nitritanteil 0,4%-0,5%)
  • 3 g Schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 g Piment
  • 1 g Ingwer
  • 2 g Muskat
  • 2 g Zucker
  • 2 Stk. Zwiebeln
  • 1/2 TL Majoran

Nötiges Zubehör

  • Sturzgläser (zum Einkochen)

Anleitung
 

  • Zuerst schneidet Ihr die Backe in wolfgerechte Stücke und kocht sie in ungesalzenem Wasser für ca. 1,5 Stunden. In der letzten halben Stunde gebt Ihr den Flomen hinzu.
  • Jetzt lasst ihr die rohe Leber, die Backen, den Flomen und die Zwiebel vier mal durch die kleinste Scheibe des Fleischwolfes (2-3mm). Wer einen Kutter oder eine Küchenmaschine hat, kann statt zu wolfen auch darin die Masser fein zerkleinern.
  • Nun gebt ihr Salz, Gewürze und das Trüffelöl hinzu und vermengt alles gründlich miteinander.
  • Die Leberwurstmasse ist jetzt fertig und kann in die Sturzgläser gefüllt und verschlossen werden. Ganz wichtig: Bitte nur bis maximal 1cm unterhalb des Rands befüllen und darauf achten, dass der Rand absolut sauber bleibt. Nur so kann eine gute Versiegelung gewährleistet werden.
  • Die Gläser in einen Topf oder Einkochautomaten geben (die dürfen gerne gestapelt sein) und bei 100°C für zwei Stunden einkochen. Darauf achten, dass die Gläser vollständig unter Wasser sind.
  • Nach dem Kochen abkühlen lassen und kühl lagern. Ihr habt nun eine streichfähige Leberwurst mit einem echten Geschmacks-Kick.
  • Viel Spass beim nach Basteln und guten Appetit.
Anmerkungen
Kleiner Tip: Das Aroma der Leberwurst entfaltet sich erst richtig, wenn das Glas ein bis zwei Stunden vor dem Verzehr geöffnet wird.

Video

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit
Werbung
RÄUCHERÖFEN, RAUCHERZEUGER UND MEHR
Räucherofen kaufen: bestelle jetzt Deinen Räucherofen
und profitiere von den kurzen Lieferzeiten der Nebensaison.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Frank

    Moin, bringt es irgendeinen Vorteil, wenn man Backe und Flomen vakumiert und dann kocht? Da das Wasser nicht verwendet wird, verschenkt man doch Fett und Aroma.
    Auf alle Fälle wird die Leberwurst in der nächsten Woche nachgebaut.4 stars

  2. Frank-Uwe

    So, nun habe ich das Rezept probiert und bin begeistert. Absolut super Geschmack. Auch meine Testpersonen, die im KaDeWe in der Feinschmecker Abteilung arbeiten, haben das bestätigt.
    Danke dafür.5 stars

  3. Andreas Gries

    Inneres Bauchfett

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept:




Anzeige