Feine Leberwurst selber machen

Dieses Rezept wurde eingereicht von: Danyel

Feine Leberwurst selbermachen

Feine Leberwurst mit Hühnerleber

Diese fein-würzige Leberwurst kannst Du mit einfachen Hausmitteln selber machen. Ein Fleischwolf oder Wurstfüller werden nicht benötigt, allerdings aber ein Vakuumiergerät. Die Hühnerleber verleiht dieser Leberwurst einen milden, unaufdringlichen Geschmack.
Bitte gib bei "Portionen" ein, wieviel Brät Du herstellen möchtest (Nachkommastellen sind erlaubt). Die nötigen Zutatenmengen werden dann automatisch errechnet.
Bewerte das Rezept:
5 Sterne (3 Bewertungen)
Portionen: 1 kg
HINWEIS: Zutaten und Produktempfehlungen können zu verschiedenen Einkaufsquellen verlinkt sein. Bei manchen wie z. B. Amazon erhalten wir eine kleine Provision wenn Du über diesen Link einkaufst. Das hat aber keine Auswirkung auf den Preis.

Das wird benötigt

Fleischauswahl

  • 500 g Schweinebauch ohne Schwarte (Kutterbauch) (möglichst fett, idealerweise 50% oder mehr)
  • 250 g Schweinenacken / Kamm
  • 250 g Hühnerleber

Trockenmischung A

Trockenmischung B

Sonstige Zutaten

Darmauswahl

Anleitung
 

Fleisch vorbereiten

  • Bauchspeck und Nacken in kleine Würfel schneiden, flach einvakuumieren und bei 78°C für zwei Stunden brühen (kochfeste Vakuumbeutel verwenden).

Leber, Gewürze und Därme vorbereiten

  • Während das Fleisch gart, Zwiebeln in feine Würfel schneiden und im Butterschmalz goldbraun anbraten. Auskühlen lassen.
  • Leber putzen, in Stücke schneiden und in die Kühlung stellen (idealerweise -2°C, falls das nicht geht für 30 Minuten in den Froster
  • Därme in lauwarmes Wasser (<40°C) einlegen.
  • Trockenmischung A und B abwiegen und bereitstellen. Wer normales Salz verwendet, kann die Ascorbinsäure weglassen.

Brätherstellung

  • Leber, Trockenmischung A, Honig und die gebratenen Zwiebeln mit dem Schmalz in die Küchenmaschine geben und mixen, bis die Leber Blasen schlägt. Dann Mischung B hinzugeben und kurz untermixen. Masse entnehmen und beiseite stellen.
  • Vakkumbeutel an einer Ecke einschneiden und Fleischsaft abgießen (unbedingt aufbewahren!).
  • Fleisch in die Küchenmaschine geben und fein zerkleinern. Dann die Lebermasse hinzugeben und unterkuttern. Zum Schluss den Fleischsaft hinzugeben und weiterkuttern, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Würste füllen und brühen

  • Die Masse mit einem Handfülltrichter in die Därme füllen. Luft herausklopfen und dann abbinden oder clipsen. Bei 80°C brühen. Für den Rinderkranzdarm beträgt die Brühzeit 60 Minuten, für den Faserdarm 90 Minuten.
  • Nach der Brühzeit die Würste erst für 30 Minuten in Eiswasser schnell herunterkühlen und danach im Kühlschrank (über Nacht) durchkühlen.
  • Deine streichzahrte Leberwurst ist nun fertig. Genieße sie auf einem frischen Baguette oder einem herzhaften Schwarzbrot. Guten Appetit!

Anmerkungen

Die Würste kommen evtl. schrumpelig aus dem Eiswasser. Mach Dir keine Sorgen, sie werden im Kühlschrank wieder prall.

Video

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Teile uns hier Deine Erfahrung mit

4 Kommentare zu „Feine Leberwurst selber machen“

    1. Danyel

      Das kann ich Dir ehrlich gesagt nicht sagen. Mit Einkochen habe ich mich noch nicht intensiv beschäftigt. Vermutlich wird es nach den üblichen Einkochregeln funktionieren: bei 100°C für zwei Stunden. Gutes Gelingen und Grüße, Danyel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Nach oben scrollen