Bregenwurst (ohne Hirn)

Rezept für Bregenwurst

Diese rohe, leicht geräucherte Kohlwurst ist eine Spezialität in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und wird zusammen mit Grünkohl gegart und gegessen.

Früher wurde dem Brät Schweinehirn zugegeben. Für den Handel ist dies allerdings heutzutage nicht mehr erlaubt.

Schwierigkeitsgrad
Mittel
Zeitaufwand
ca. 2 Tage
Rezept drucken
Bregenwurst (ohne Hirn)
Bitte gib bei "Portionen" ein, wie viel Brät Du herstellen möchtest. Die benötigten Fleisch- und Gewürzmengen werden dann entsprechend ausgerechnet. Für dieses Rezept benötigst Du einen Fleischwolf.
Portionen
kg
Zutaten
Zutaten
  • 500 g Mageres Schweinefleisch ohne Sehnen
  • 500 g Bauchfleisch vom Schwein ohne Haut, lieber fetter als zu mager
  • 1 Stk. Zwiebel, mittelgroß
  • 20 g Pökelsalz / NPS (Nitritanteil 0,4%-0,5%)
  • 3 g Pfeffer, gemahlen
  • 1,5 g Macis
  • 1,5 g Kümmel
  • 1 g Majoran
Sonstiges
  • Schweinedarm Kaliber 26/28
Portionen
kg
Zutaten
Zutaten
  • 500 g Mageres Schweinefleisch ohne Sehnen
  • 500 g Bauchfleisch vom Schwein ohne Haut, lieber fetter als zu mager
  • 1 Stk. Zwiebel, mittelgroß
  • 20 g Pökelsalz / NPS (Nitritanteil 0,4%-0,5%)
  • 3 g Pfeffer, gemahlen
  • 1,5 g Macis
  • 1,5 g Kümmel
  • 1 g Majoran
Sonstiges
  • Schweinedarm Kaliber 26/28
Anleitungen
  1. Schweinefleisch und Schweinebauch in wolfgerechte Stücke schneiden und leicht anfrieren. Dann mit der 2-3mm Scheibe durch den Wolf drehen und erneut herunterkühlen.
  2. Die Zwiebel fein würfeln und in der Pfanne kurz andünsten, bis sie glasig sind. Abkühlen lassen.
  3. Der gekühlten Masse nun alle Zutaten hinzugeben und alles gründlich miteinander vermengen, bis eine Bindung entsteht (die Masse wird klebrig).
  4. Brät in die Därme füllen und einzelne Würste auf ca. 10-12cm Länge abdrehen.
  5. Wurstkette aufhängen und bei ca. 20°C über Nacht umröten und trocknen lassen.
  6. Für 8-12 Stunden kalträuchern. Ein Räuchergang genügt. Danach die Würste noch ein bis zwei Tage ablüften lassen.
  7. Nach dem Ablüften können die Würste wie gewohnt zubereitet oder zur längeren Aufbewahrung ins Vakuum gezogen und eingefroren werden. Guten Appetit.

SmokerDude

Berufsfotograf und Räucherer aus Leidenschaft. Am liebsten räuchere ich kalt, aber zeitweise wage ich mich auch ans Warm- und Heißräuchern.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Hauswurstler

    moin,
    sehr lecker, kenn ich auch so. schmeckt in sauerkraut ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen